Psychiatriekritik

Diesen Post habe ich vor fast einem Jahr geschrieben. Ich hatte in lange Zeit auf Passwortgeschützt eingestellt, unter Anderem da sich einige meiner Ansichten mittlerweile stark geändert haben und ich überlegte ob ich diesen Post in der Fassung überhaupt nochmal veröffentlichen möchte. Dennoch sehe ich in dem Text thematisch wichtige Punkte, die ich teilweise auch heute noch genau so vertrete. Zudem finde ich es durchaus legitim, auch offen zu legen wenn sich Ansichten verändert haben, und sehe den Post als eine aus meinem damaligen Blickwinkel sinnvolle Momentaufnahme. Mittlerweile würde ich vermutlich mich deutlicher zu Psychiatriegewalt, und wesentlich kritischer gegenüber dem heutigen psychiatrischen System äußern (nicht nur, aber auch in Bezug auf Zwangsmaßnahmen). Fürs Erste belasse ich es bei meinem damaligen Text, und halte es mir offen zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr zu dem Thema zu schreiben.

 

 

 

[CN Erwähnung von Psychiatriegewalt, Diskriminierungen, Zwangsmaßnahmen, und Suizidalität]

 

Zunächst einmal für diejenigen, die noch nie mit psychiatrischen und/oder psychosomatischen Kliniken zu tun hatten, ein grundlegender Überblick über das psychiatrische System und seinen Aufbau. Wer schon gewisse Grundkenntnisse in der Thematik hat, kann die Einleitung gerne überspringen.

Weiterlesen…

Flattr this!